Ender Vielma

Biographie

 

Der venezolanische Gitarrist Ender Vielma beginnt seine musikalische Laufbahn als Klavierschüler 

in der Akademie „Santa Cecilia“ im Alter von fünf Jahren. Drei Jahre später beginnt er mit dem klassischen Gitarrenspiel bei seinem Lehrer Leovigildo Díaz in der Musikschule der „Universidad de los Andes“. 

 

Im Jahr 2012 schließt er den Bachelorstudiengang mit der Auszeichnung Summa cum Laude ab bei Prof. Carlos Oballos an der Universidad de los Andes in Venezuela. 2015 absolviert er seinen Master im Fach klassische Gitarre bei Prof. Stefan Jenzer an der Hochschule für Musik Saar – Deutschland und erhält wiederum die Auszeichnung Summa cum Laude. Zur Zeit befindet sich Ender Vielma im letzten Semester des Studiengangs „Neue Musik“ sowie dem Studiengang „Konzertexamen“ bei Prof. Dr. Stefan Litwin und Prof. Stefan Jenzer an der Hochschule für Musik Saar. Des Weiteren arbeitet er als Gitarrenlehrer an der Herzog Christian Musikschule in Zweibrücken- Deutschland. Während seiner professionellen Ausbildung besuchte er unter anderem Meisterkurse bei Costas Cotsiolis, Luis Zea, Gabriel Bianco, Lorenzo Micheli, Marcin Dylla, Alvaro Pierri. 

 

Ender Vielma realisierte Konzerte als Solist und in unterschiedlichen Ensembles (Duo Encuentros, Estudiantina Universitaria ULA, Differter Saitenspielkreis e.V.) in Venezuela, Kolumbien, Spanien, Italien, Vatikanstadt, Schweiz und Deutschland. 

 

Im Jahr 2010 erhält er eine Auszeichnung, verliehen durch den Kulturverein Ejido im Rahmen des „Festival de Cuerdas“. 2011 ist er Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschbundes (DAAD). 2015 absolviert er den Master im Fach Gitarre an der HfM Saar mit Auszeichnung. Ein Jahr später wird Ender Vielma Stipendiat des Vereins „Music Live Now Yehidi Menuhin“ in Saarbrücken-Deutschland.